Die grün-rote Landesregierung von BW und ihr „spezielles Verhältnis“ zum (ungeliebten?) Rotmilan!

15-07-06-Rotmilan2-Bettina-Hassler

Unglaublich, aber angeblich wahr: In BW sind die Rotmilane anders, sie „fliegen nicht so weit“ – deshalb muss man hier den Mindestabstand auch nicht gemäß der im Helgoländer Papier empfohlenen Regelung (1500 Meter) vergrößern. Grund: Die „reich strukturierte“ und„geomorphologisch abwechslungsreiche Landschaft Baden-Württembergs“ nimmt ihm den Appetit auf die Aas-Leckerli, die die weniger vernünftigen Rotmilane aus anderen Bundesländern unter den Windkraftanlagen zu finden hoffen. Da kann man nur sagen: Hut ab! In BW ist man einfach schon weiter mit der Inklusion der sonst nicht so lernwilligen Greifvögel!
– Ein Beitrag von Daniel Wetzel in der WELT.

Advertisements

Hier können Sie einen Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s