Bildverarbeitung

3. Bildverarbeitung

3.1. Bildbearbeitung

Turmfalke-mit-Beute-Bettina-Hassler

Bearbeitet mit Lightroom, Photoshop und Color Efex

Die Bildbearbeitung ist Teil der Bildverarbeitung. Sie befasst sich mit der Manipulation und Veränderung von Grafiken, Fotos und Bildern. Ziel der Bildbearbeitung ist die Verbesserung der Bildqualität, die Erhöhung von Kontrast und Bildschärfe, die Reduzierung von Bildrauschen und die Kompensation von Bildverzerrungen und-verformungen.

Die Bildbearbeitung umfasst alle grafischen Techniken mit denen Vektor- und Pixelgrafiken technisch manipuliert werden können wie die Skalierung der Darstellung, die Transformation der Größe, der Darstellungsachsen und der Perspektive. Hinzu kommen Verfahren für die Verbesserung der Bildqualität durch das Aliasing und Antialiasing, das Rendering, die Veränderung von Farben und Farbtiefen, die Erzeugung von Schärfe und Unschärfe. 

Außer den angesprochenen Effekten und Transformationen kann man mit der Bildbearbeitung Grafikdateien kopieren und Grafikdateiformate konvertieren. Man kann Texte und Texturen einblenden und die Bilddateien mit Fotos und Grafiken komprimieren. Wichtige Instrumente der Bildbearbeitung sind Farbmodelle und die Farbmischung.

3.1.1 ADOBE Photoshop

Als Non-Plus-Ultra im Bereich der Bildbearbeitung wird meist Adobe Photoshop genannt. Heimanwender benötigen aber nicht alle der professionellen Features. Abschreckend für die meisten ist auch der sehr hohe Preis von rund 1.000€ (Education-Version ist erheblich billiger).

TIPP: Hier gibt es die Vollversion von AODE Photoshop CS2 kostenlos

Wenn professionelle Bildbearbeitung gefragt ist, führt kein Weg an „Photoshop“ vorbei. Egal ob Sie eigene Grafiken gestalten, Fotomontagen erstellen oder Bildfehler korrigieren wollen – es gibt kaum etwas, was mit den zahllosen Werkzeugen und Filtern von „Adobe Photoshop CS2“ nicht gelingt. Mit den enthaltenen Zusatzmodulen „Camera Raw“ und „Adobe ImageReady“ können Sie auch Hochkontrast-Fotos (HDR) bearbeiten, Bilder fürs Web optimieren und sogar Videos retuschieren.
Hinweis: Vor dem Download ist eine Registrierung auf der Herstellerseite erforderlich.

3.1.2 GIMP

Ob einfache Bildoptimierung oder aufwendige Fotoretusche – die kostenlose Bildbearbeitung „GIMP“ gibt Ihnen in fast allen Situationen die passenden Werkzeuge an die Hand. Zu den Highlights gehören unter anderem tolle Filter und Effekte. Somit ist „GIMP“ für den privaten und semiprofessionellen Einsatz eine interessante und kostenlose Alternative zu „Photoshop“, selbst wenn die Software nicht ganz an den Klassenprimus heranreicht.

TIPP: Aktuelle Gimp-Version

Hier noch ein Link zu einer Webseite, über die man kostenlose Bildbearbeitungsprogramme downloaden kann.

3.1.3 ADOBE Lightroom

Adobe Photoshop Lightroom ist ein professionelles Programm zur Bildbearbeitung und Bilderverwaltung, mit dem große Bilderbestände effizient bearbeitet, durchsucht, bewertet, mit Schlagworten versehen und präsentiert werden können. Lightroom ermöglicht es, u.a. RAW-Dateien verlustfrei zu entwickeln und intuitiv zu bearbeiten unter anderem in den Bereichen Belichtung und Farbe, Rauschreduzierung, Scharfzeichnen. 

Trailer anschauen: Was ist ADOBE Lightroom

Zu den interessantesten Neuerungen in Adobe Lightroom 4 gehört die “Karte”. Darauf lassen sich die Aufnahmeorte Ihrer Fotos anzeigen, sofern diese über GPS Daten verfügen.

3.2. Bildverwaltung

Bildverwaltungs-Programme organisieren Fotos flexibel nach Sujets, Personen, Anlässen oder Stichworten – ganz nach den Wünschen des Fotografen. Damit nicht genug: Manche produzieren Galerien fürs Internet, entwickeln RAW-Aufnahmen oder bereiten Diashows vor – echte Multitalente also.

Sichten, entwickeln, archivieren: Raw-Konverter sind günstige Alleskönner-Programme zum Bearbeiten und Verwalten von Fotos.
Das Fachmagazin für Bildbearbeitung „Docma“ vergleicht vier große Konverter.
ACDSee Pro, Aperture, Capture One, Lightroomwer gut abschneidet, verrät der Test.

weiter…

Hier können Sie einen Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s